„Nachfolge ist weiblich“

Bundesweiter Aktionstag „Nachfolge ist weiblich“.

Heute veranstaltet die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte bundesweite gründerinnenagentur (bga) den Aktionstag „Nachfolge ist weiblich“. Gemeinsam mit rund 100 Partnern und Initiativen veranstalten sie bundesweit Workshops, Telefonberatungen und Sprechtage, um Frauen über das Thema Unternehmensnachfolge zu informieren, zu beraten und zu motivieren. Die Anzahl der Unternehmensnachfolgen wird aus demografischen Gründen weiter ansteigen. Die KfW geht in aktuellen Analysen von rund 580 00 Übergaben und Verkäufen von mittelständischen Unternehmen in den nächsten Jahren aus.

Das Thema Generationswechsel im Mittelstand wird in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Rund ein Drittel aller Betriebsinhaber ist bereits über 55 Jahre und älter. Die anstehenden Unternehmensnachfolgen bieten Frauen gute Chancen, um selbst unternehmerisch durchzustarten. Hier ist noch erhebliches Potenzial. Der Frauenanteil an Unternehmensnachfolgen liegt bisher bei 20 Prozent. Nur mithilfe engagierter Unternehmerinnen wird der Generationenwechsel im Mittelstand erfolgreich gelingen.

Die bga wirbt seit ihrer Gründung 2004 gemeinsam mit ihrem Expertinnennetzwerk jährlich mit dem Aktionstag für die Chancen einer Unternehmensnachfolge. Sie bringt zudem gezielt Unternehmer, die vor einer Übergabe ihres Unternehmens stehen, mit geeigneten Unternehmerinnen zusammen.

Informationen zu Aktionstag, Veranstaltungskalender und spezifischen Gründungsinformationen des BMWi für Frauen finden Sie unter www.existenzgruenderinnen.de sowie auf der Unternehmensnachfolgebörse www.nexxt-change.org – neben konkreten Verkaufsangeboten und Kontaktmöglichkeiten für interessierte Unternemerinnen und Übernehmern.

Du magst vielleicht auch