24 Aug

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2017

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2017

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zeichnet mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2017 bis zu vier Unternehmen und eine Forschungseinrichtung  aus. Diese werden für herausragende Beispiele für innovative rohstoff- und materialeffiziente Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierte Forschungsergebnisse ausgezeichnet. Weiterlesen

23 Apr

Deutscher Rohstoffeffizienz – Preis 2015

Deutscher Rohstoffeffizienz – Preis 2015

10687661504_6c6ed0de0e_zMit den Deutschen Rohstoffeffizienz – Preis 2015 zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vier mittelständische Unternehmen und eine Forschungseinrichtung für Beispiele rohstoff- und materialeffizienter Produkte, Prozesse bis hin zum Recycling oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierter Forschungsergebnisse aus.

Ziel ist es, Lösungen zu prämieren, die aufzeigen, wie der Rohstoff- und Materialverbrauch und somit die Kosten durch innovative Ansätze in der Unternehmenspraxis reduziert werden können. Zudem soll für die Bedeutung der Rohstoff- und Materialeffizienz in Wirtschaft und Wissenschaft sensibilisiert werden.

Antragsberechtigt

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Sitz, Produktions- und ggf. Entwicklungsstandort in Deutschland, die bis zu 1000 Mitarbeiter beschäftigen, sowie Forschungseinrichtungen.

Voraussetzungen

Neu entwickelte, rohstoffeffizientere Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen müssen bereits erfolgreich umgesetzt sein oder zumindest in einem stabilen Pilotbetrieb angewendet werden.

Kriterien für die Beurteilung der Innovationen des Unternehmens sind der konkret erzielte Erfolg oder Mehrwert zur Verbesserung der Rohstoff- und Materialeffizienz, der Innovationsgrad und die Orginalität sowie die Übertragbarkeit auf andere Unternehmen und Wirtschaftszweige.

Kriterien für die Beurteilung der Forschungsergebnisse der Forschungseinrichtungen sind der konkret zu erwartende Erfolg bei der Umsetzung in die betriebliche Praxis sowei die Marktfähigkeit der Lösung.

Die prämierten Beispiele werden in einer Broschüre und im Internet veröffentlicht und der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bewerbungen können seit dem 22. April und bis zum 22. September eingereicht werden. Später eingehende Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt. Die Jury besteht aus Vertretern aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie bewertet und entscheidet über die Preisträger. Die Preisverleihung erfolgt im Herbst 2015 im BMWi in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie hier (www).

 

Empfehlen