05 Apr

KMU-innovativ: Elektroniksysteme

KMU-innovativ: Elektroniksysteme – Elektromobilität.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit dem Fachprogramm IKT 2020 – Forschung für Innovationen risikoreiche, technologieübergreifende und anwendungsbezogene industriegeführte Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in den Themenfeldern Elektroniksysteme und/ oder Elektromobilität.

Gefördert werden

Weiterlesen

05 Aug

KMU-innovativ

Produktionsforschung.

business-561388__180Produktion und produktionsnahe Dienstleistungen erzielen mehr als die Hälfte der gesamten Wirtschaftsleistung in Deutschland Mit der Fördermaßnahme KMU-innovativ wird die Forschung, Entwicklung und Qualifizierung als Schlüsselrolle unterstützt, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. KMU sind als Innovationsmotor und Nahtstelle für den Transfer von Forschungsergebnissen aus der Wissenschaft in die Wirtschaft besonders stark. So hat sich bei der Umsetzung neuer Schlüsseltechnologien in die betriebliche Praxis in den letzten Jahren eine Szene innovativer Unternehmen herausgebildet, die es zu stärken gilt.

Mit der Fördermaßnahme „KMU-innovationsoffensive Produktionsforschung“ verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Ziel, das Innovationspotential von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) „FuE-Einsteiger“ und Hightech-KMU zu stärken. Die Forschungsförderung im Rahmen des Konzeptes „Forschung für die Produktion von morgen“ soll für KMU, die zum ersten Mal einen Antrag auf Forschungsförderung stellen – attraktiver werden. Ziel der Maßnahme ist es , dass die KMU ihre Potenziale der Produktionsforschung stärker nutzen.

Die KMU sollen sich mit dieser Fördermaßnahme im Markt für Produktionstechnologien weiter etablieren und wettbewerbsfähiger werden. Es sollen KMU unterstützt werden, die auf dem Gebiet der Produktionsforschung tätig bzw. ihr Geschäftsfeld durch den Einsatz von Produktionstechnologien erweitern und stärken wollen.

Förderkriterien

Wichtige Kriterien für eine positive Förderentscheidung sind Exzellenz, Innovationsgrad und der Beitrag des Vorhabens zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Fragestellungen. Die Bewertungskriterien im Detail finden Sie in der Förderrichtlinie. Eingereichte Projektvorschläge stehen untereinander im Wettbewerb.

Technologie- und Anwendungsbereiche

Gemäß Bekanntmachung der Förderrichtlinien zur „KMU-Innovationsoffensive Produktionsforschung“ des BMBF werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben gefördert, die auf bestimmte Anwendungen bzw. Branchen ausgerichtet sind. Förderfähig sind Vorhaben in folgenden Anwendungsfeldern bzw. Branchen:

  • Grundstoffindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Fahrzeugbau
  • Elektro- und Informationstechnik
  • Medizin-, Mess-, Steuer- Regelungstechnik und Optik
  • Dienstleistung
  • andere Bereiche der gewerblichen Wirtschaft

Dabei werden folgende Themen bzw. Fragestellungen einbezogen:

Markorientierung und strategische Produktplanung
  • Neue Produkte, Maschinen und Anlagen für die Industielle Produktion
  • Integrierte Produkt- und Produktionssystementwicklung
  • Werkzeuge der Produktentstehung
Technologien und Produktionsaussrüstungen
  • Neue Fertigungstechnologien
  • Verbesserung der Produkt – und Prozessqualität
  • Digitalisierung und Virtualisierung von Produktionssystemen
  • Flexibilisierung der Produktion
  • Effizientere Nutzung von Rohstoffen und Energie in Produktionstechnologien und bei Ausrüstung
Neue Formen der Zusammenarbeit produzierender Unternehmen
  • Produktionsstrategien
  • Organisation und Industrialisierung produktionsnaher Dienstleistungen
  • Digitale Fabrik
Der Mensch und das wandlungsfähige Unternehmen
  • Wissensmanagement und  -organisation für die Produktion
  • Erhöhung der Kompetenzen und Qualifikationen der Mitarbeiter
  • Know-how-Schutz in dynamischen Märkten

Das Förderverfahren ist zweistufig. Um den Aufwand möglichst gering zu halten, ist zunächst lediglich ein Projektskizze an den Projektträger in Karlsruhe einzureichen. Projektskizzen können jederzeit eingereicht werden. Bewerbungsstichtage sind der 15.April und der 15. Oktober.

Empfehlen